Tobias Gabel ist neuer Sportkreisjugendwart

2022 Sportferiencamp und Landesjugendsportfest im Hunsrück

Tobias Gabel wurde auf dem Sportkreisjugendtag Rhein-Hunsrück zum neuen Jugendwart gewählt. Der 21-jährige Argenthaler folgt auf Annalena Kähne, die nicht mehr kandidierte. Gabel war bereits in den vergangenen Jahren als Betreuer im Sportferiencamp des Sportkreises aktiv.

„Das Sportferiencamp ist auch für 2022 wieder geplant“, kündigte Walter Desch, Sportkreisvorsitzender im Rhein-Hunsrück-Kreis den Vereinen an. Zusätzlich findet am 10. September das Landesjugendsportfest in Simmern statt. Beide Veranstaltungen konnten in den vergangenen beiden Jahren aufgrund der Corona-Pandemie nicht durchgeführt werden.

In ihrem Bericht zeichnete Annalena Kähne ein differenziertes Bild von der Jugendarbeit vor Ort. Zum einen hat die Corona-Pandemie auch bei den Vereinen für Unsicherheit gesorgt. Gerade zu Beginn seien vielen Angebote entfallen. „Doch die Vereine sind kreativ geworden und haben kurzfristig sogar einige Ferienangebote gestemmt“, berichtet Kähne. Mit Sorgen blickt sie auf die gesundheitlichen und motorischen Auswirkungen der vergangenen Monate. „Kinder wollen Sport treiben“, fordert Kähne und hofft daher weiterhin auf das Engagement der Vereine für die Jugend.

Tobias Gabel und der im Amt bestätigte Stellvertreter Roman Neyer freuen sich auf die Fortsetzung der guten Zusammenarbeit mit den Sportvereinen.