Toller Erfolg: Koblenzer Sporterlebnistag lockt mehr als 1000 Besucher

Es war ein Sporterlebnistag der Rekorde

25 Vereine zeigten sich von ihrer besten Seite, präsentierten non-stop in vier Stunden 30 Sportarten und begeisterten damit weit mehr als 1.000 Besucher. Die elfte Veranstaltung dieser Art in der Koblenzer CGM-Arena war beste Werbung für den organisierten Sport und bescherte den teilnehmenden Vereinen viele neue Mitglieder.

 

Während es draußen in Strömen regnet, steigt in der CGM-Arena der Geräuschpegel stetig an. Kinder toben, tanzen, springen, rennen und lassen ihrem Bewegungsdrang freien Lauf. Die Tribünen sind voll besetzt, wenn auf der Aktionsfläche eindrucksvoll demonstriert wird, welche sportliche Leistungen in den Vereinen mit viel Trainingsfleiß hervorgebracht werden – ob beim Tanzen, Ringen, Fechten, Turnen oder in den Ballsportarten. Der Applaus der Besucher, unter ihnen auch der Koblenzer Oberbürgermeister David Langner und SBR-Präsidentin Monika Sauer, ist den vorwiegend jungen Akteuren gewiss.

Der Koblenzer Sporterlebnistag, ausgerichtet von der Sportjugend Rheinland, dem Sport- und Bäderamt Koblenz, dem Kinder- und Jugendbüro Koblenz sowie der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion ist längst nicht mehr nur eine hausgemachte Veranstaltung von Sportvereinen aus der Rhein- Mosel-Stadt. Immer mehr Vereine aus der Region nutzen die Gelegenheit, sich und ihre Angebote einer breiten Öffentlichkeit zu zeigen und damit Werbung in eigener Sache zu machen.

So ist der Volleyballclub Lahnstein erstmals dabei und präsentiert die Heidelberger Ballschule, ein separates Angebot des Vereins, um Kinder spielerisch an Ballsportarten heranzuführen. „Ich war letztes Jahr mit meinen beiden Töchtern hier und von den Sportangeboten begeistert“, erzählt VC-Abteilungsleiter Rafael Heilscher. „Da war für mich klar, dass wir uns für diese Veranstaltung bewerben.“

Ein Verein, der von Beginn an dabei ist, ist der 1. TGC Redoute Koblenz- Neuwied, der mehrfach mit seinen Tanzvorführungen begeistert. Nach Angaben des Redoute-Vorsitzenden Ulrich Kuss bringt jeder Sporterlebnistag dem Verein rund 15 Neuzugänge. „Am Tag selbst haben wir bis zu fünf Anmeldungen, im Nachhinein werden nochmals etwa zehn Kinder von ihren Eltern angemeldet“, sagt Kuss.

Auch nach Ansicht von SBR-Präsidentin Monika Sauer sind Veranstaltungen dieser Art ein hervorragendes Instrument, Neumitglieder zu gewinnen. Und der Vorsitzende der Sportjugend Rheinland, Ralph Alt, blickt auch unter dem Eindruck des großen Erfolges der diesjährigen Veranstaltung in die Zukunft. „Der Sporterlebnistag in der Koblenzer Form wäre durch die Sportjugend auch in anderen Regionen des Sportbundes Rheinland umsetzbar“, ist sich Alt sicher.