Zuschüsse

Vereine können für verschiedene Aktivitäten in der Kinder- und Jugendarbeit Zuschüsse aus dem Landesjugendplan, dem Kinder- und Jugendplan des Bundes oder einem der länderspezifischen Jugendwerke (z.B. Deutsch-Französisches Jugendwerk) beantragen.

Wir stellen Ihnen auf dieser Seite die wichtigsten Zuschüsse und die Antragsmodalitäten vor. Für Fragen stehen wir Ihnen aber auch gerne telefonisch zur Verfügung.

Neben den landesweit einheitlichen Zuschüssen haben auch die einzelnen Kreisverwaltungen Programme für die Jugendförderung. Nutzen Sie die Möglichkeit auch hier einen Zuschussantrag zu stellen. Weitere Informationen zu den Kreiszuschüssen finden Sie bei dem jeweiligen Sportkreis.

Zuschüsse aus dem Landesjugendplan

Soziale Bildung und Freizeiten

Ferienfreizeiten, Saisonabschlussfahrten und Jugendlager sind die klassischen Beispiele für eine Maßnahme der Sozialen Bildung. Die Bezuschussung erfolgt über den Landesjugendplan und ist durch folgende Kriterien gekennzeichnet:

  • Veranstaltungsdauer:  3 - 21 Tage mit Übernachtung
  • Teilnehmerzahl:            mindestens 7 Jugendliche
  • Altersgrenzen:               7 - 27 Jahre
  • Pädagogische Helfer:  für je 7 Teilnehmer zusätzlich ein Helfer über 27 Jahre
  • Zuschuss:                      bis zu 2,00 Euro pro Tag/Teilnehmer

Soziale Bildung und Ferienaktionen

2009 wurde die Förderung der sozialen Bildung aufgestockt und bietet nun auch die Möglichkeit der Bezuschussung von Spielfesten, Ausflügen, Ferien am Ort-Aktionen und Jugendveranstaltungen aus dem Landesjugendplan. Folgende Merkmale gibt es:

  • Veranstaltungsdauer:    1 Tag
  • Teilnehmerzahl:               mindestens 7 Jugendliche
  • Altersgrenzen:                  7-27- Jahre
  • Pädagogische Helfer:     für je 7 Teilnehmer zusätzlich ein Helfer über 27 Jahre
  • Zuschuss:                         bis zu 2,00 Euro pro Tag/Teilnehmer
  • Voranmeldung:                Maßnahmen der Sozialen Bildung mit weniger als 3 Tagen/ohne Übernachtung
                                                müssen mit einer Frist von 4 Wochen schriftlich vorangemeldet werden

Politische Jugendbildung

Veranstalten Vereine Fortbildungen oder Tagungen, die der politischen Bildung entsprechen, so können diese aus dem Landesjugendplan wie folgt bezuschusst werden:

  • Veranstaltungsdauer:     2 - 15 Tage
  • Teilnehmerzahl:               mindestens 7 Jugendliche
  • Altersgrenzen:                  12 - 27 Jahre
  • Pädagogische Helfer:     für je 7 Teilnehmer zusätzlich ein Helfer über 27 Jahre
  • Programm:                        muss detaillierte Angaben zu Inhalten und Zeitplan enthalten
  • Zuschussbetrag
    • a) Kurzlehrgang: 2 Tage mit Übernachtung und insgesamt 6 Programmzeitstunden. Je Tag mindestens 2 Stunden. Pauschal 7,50 Euro pro Teilnehmer.
    • b) Lehrgang: Mindestens 2 Tage mit mindestens 6 Programmzeitstunden pro Tag. 7,00 Euro pro Teilnehmer pro Tag.

Schulung ehrenamtlicher Mitarbeiter

Vereinsinterne Fortbildungen der Übungsleiter und Trainer, der Freizeitbetreuer oder auch des Jugendvorstandes zu Themen wie beispielsweise Aufsichtspflicht, Partizipation oder auch Gewaltprävention sind gemäß Landesjugendplan wie folgt zu bezuschussen:

  • Veranstaltungsdauer:     2 - 15 Tage
  • Teilnehmerzahl:               mindestens 7 Jugendliche
  • Altersgrenzen:                  ab 14 Jahren
  • Pädagogische Helfer:     für je 7 Teilnehmer zusätzlich ein Helfer über 27 Jahre
  • Programm:                       muss detaillierte Angaben zu Inhalten und Zeitplan enthalten
  • Zuschussbetrag:

    • a) Kurzlehrgang: 2 Tage mit Übernachtung und insgesamt 6 Programmzeitstunden. Je Tag mindestens 2 Stunden. Pauschal 7,50 Euro pro Teilnehmer.
    • b) Lehrgang: Mindestens 3 Tage mit mindestens 6 Programmzeitstunden pro Tag. 7,00 Euro pro Teilnehmer pro Tag.

Allgemeine Förderbedingungen des Landesjugendplans

Für alle Zuschüsse aus dem Landesjugendplan gelten folgende allgemeine Förderbedingungen:

  • Gefördert werden jugendpflegerische Maßnahmen, deren Charakter nicht leistungssportorientiert ist.
  • Anträge sind auf einem Formblatt einzureichen.
  • Gefördert werden grundsätzlich Vereine mit Teilnehmern aus Rheinland-Pfalz. Wenn überwiegend Kinder und Jugendliche aus Rheinland-Pfalz an der Maßnahme teilnehmen, können auch Teilnehmer aus anderen Bundesländern bezuschusst werden.
  • Teilnehmer aus anderen Staaten können mit bis zu 20% der Gesamtteilnehmerzahl berücksichtigt werden.
  • Bei Mehrtagesveranstaltungen wird eine gemeinsame Übernachtung vorausgesetzt. Diese ist durch die Übernachtungsstätte auf dem Antrag zu bestätigen.
  • Weitere Zuschüsse aus Mitteln des Landes, des Bundes oder des Deutsch-Französischen Jugendwerkes dürfen nicht in Anspruch genommen werden.
  • Der Antrag muss spätestens zwei Monate nach Beendigung der Maßnahme der Sportjugend Rheinland vorliegen.
  • Alle Teilnehmer müssen den Antrag eigenhändig unterschreiben, bei Kindern bis 10 Jahren reicht der Vorname. Dem Antrag ist die Originalliste beizufügen.

Hier finden Sie den Zuschussantrag und das Formular zur Voranmeldung:

Zuschüsse aus dem Kinder- und Jugendplan des Bundes

Internationale Begegnungen und Austauschprogramme

Werden internationale Begegnungen mit ausländischen Partnern durchgeführt, so können hierfür Zuschüsse aus dem Kinder- und Jugendplan des Bundes beantragt werden. Die Bedingungen hierfür lauten:

  • Dauer:                        mind. 5 volle Tage plus An- und Abreisetag, höchstens 30 Tage

  • Alter:                          12 - 26 Jahre, mind. 10 Teilnehmer/innen, pro 10 Teilnehmer/innen ein
                                      Betreuer/in über 26 Jahre

  • Teilnehmerzahl:           bei Inlands- und Auslandsbegegnungen höchstens 50 (inkl. Betreuer/in), bei
                                      Flugreisen höchstens 18 Teilnehmer/innen

  • Abgabe des Antrages:  bis 2.1. des Jahres bei der Sportjugend Rheinland-Pfalz; in Ausnahmefällen
                                      kann Fristverlängerung gewährt werden. Bei geplantem Beginn der
                                      Begegnung im Januar des Jahres sind die Anträge komplett bis 15.11. des
                                      Vorjahres einzureichen.

  • Beizufügende Unterlagen:

1. schriftliche Einladung des ausländischen Partners bei Reisen ins Ausland, bzw. schriftliche Zusage des Partners bei Begegnungen in Deutschland (mit deutscher Übersetzung).
2. vorläufiges, tageweise gegliedertes, mit dem Partner abgestimmtes Programm.
3.Bericht über den Stand der Vorbereitungen der eigenen Gruppe auf die Begegnung.

  • Förderhöhe:                     

  • a.) Out-Begegnungen
    Fahrtkostenzuschüsse für Begegnungen im europäischen Ausland betragen 75% einer Fahrtkostentabelle für die jeweilige Zielregion sind die tatsächlichen Fahrtkosten günstiger als der Tabellensatz gelten diese als Grundlage zur Berechnung genehmigte Flugreisen (Europa und Übersee) können mit einem Höchstsatz des Zuschusses von 75 % der Fahrtkosten, jedoch max. mit 358 Euro pro förderungsfähigen TN bezuschusst werden.

    b.) In-Begegnungen
    für förderungsfähige ausländische und deutsche Teilnehmer/innen können pro Tag und Teilnehmer/in bis zu 15 Euro für Aufenthalts- und Programmkostenzuschuss bezahlt werden.

  • Grundsätze:
    -In- und Out-Begegnungen im Prinzip der Gegenseitigkeit
    -Alle Programmpunkte müssen gemeinsam durchgeführt werden
    -Altersstruktur soll etwa gleich sein
    -genaue Höhe der Fördermittel wird nach Vorlage des vollständigen Verwendungsnachweises errechnet
    -bei Benutzung von Privat-PKW bzw. Vereins-PKW ist dies rechtzeitig vor Beginn der Maßnahme bei der Sportjugend anzugeben
    -Gründe für eine Nichtförderung: Reisen von Einzelpersonen; Touristische Rundreisen; Studien- oder Bildungsreisen; Trainings- und Wettkampfreisen

Eine Doppelförderung aus Bundesmitteln und Landesmitteln ist nicht gestattet!

Anmeldung und weitere Informationen:
Sportjugend des LSB Rheinland-Pfalz
Rheinallee 1
55116 Mainz
Tel.: 06131/2814-350
E-Mail: info(at)sportjugend.de

www.sportjugend.de

Weitere Zuschüsse

Für Maßnahme in Frankreich gibt es die Möglichkeit Zuschüsse über das Deutsch-Französische Jugendwerk zu erhalten. Eine Übersicht der Kriterien bietet folgendes Dokument:

Eine Übersicht über weitere Austauschprogramme und Fördermöglichkeiten gibt es unter www.dsj.de im Handlungsfeld Internationale Jugendarbeit.